Möglichst vorher

von Udo Vetter

Eine Mandantin hat sich ihre Bewährung bei Gericht auch ein wenig erkauft. Es ging um Betrug. Obwohl sie nicht die Haupttäterin ist, sagte sie gegenüber dem Gericht zu, einen Großteil des entstandenen Schadens auszugleichen. Dafür muss sie sich hoch verschulden. Aber, wie gesagt, dafür gab es dann “nur” eine Bewährungsstrafe.

Mir kommt nun die Aufgabe zu, das Geld an die Geschädigte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK