Deutsche Gerichtsstandsklauseln in den USA

Folgende Formulierung sollte sinngemäß verwendet werden, um das Risiko abzuschwächen, dass ein US-Richter eine deutsche Gerichtsstandsklausel nicht anerkennt wegen der Notwendigkeit, in Deutschland zuerst die sich nach dem Streitwert zu berechnenden Gerichtskosten einzuzahlen zu müssen, um das Verfahren zum Laufen zu bringen. Denn in USA betragen die Gerichtskosten einen Bruchteil deutscher Gerichtsgebühren und sind unabhängig vom Wert einer Forderung.


Controlling Law, Jurisdiction ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK