Wann muss man eine Einkommensteuererklärung abgeben?

Zur Abgabe einer Steuererklärung ist verpflichtet, wer hierzu von der Finanzbehörde aufgefordert wird oder einen Schätzungsbescheid bekommen hat. Im Übrigen bestimmen das die Steuergesetze vgl. § 149 Abgabenordnung (AO). Dazu gibt es im Steuerrecht viele Regeln und noch mehr Ausnahmen, die hier einmal umrissen werden sollen. Vorfrage ist die persönliche Steuerpflicht, dazu §§ 1, 1a EStG. Eine unbeschränkte persönliche Steuerpflicht besteht jedenfalls bei Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt im Inland und bei inländischen Einkünften. § 25 Abs. 3 EStG beinhaltet sodann eine Pflicht zur Abgabe der Einkommensteuererklärung der steuerpflichtigen Person. Neben dieser Regel sieht § 25 Abs. 1 EStG gleich einige Ausnahmen von der Veranlagung vor. Nach § 43 Abs. 5 EStG unterbleibt eine Veranlagung in der Regel, wenn für Kapitalerträge, soweit sie der Kapitalertragsteuer unterlegen haben, die Einkommensteuer mit dem Steuerabzug abgegolten ist ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK