“Mein Mann ist kein Mörder!”

von Liz Collet

April 2009 wird

im hessischen Babenhausen ein Ehepaar grausam ermordet. Der Täter lauert zuerst dem Mann auf und erschießt ihn mit mehreren Schüssen. Dann tötet er dessen schlafende Ehefrau, versucht dann auch die gemeinsame, behinderte Tochter zu töten.Ein Schock für die Anwohner der Kleinstadt, die Nachbarn, unter ihnen Anja Darsow und ihre Familie.

Einige Monate später klingelt die Polizei an der Tür der Darsows und nimmt Andreas Darsow wegen zweifachen Mordes an seinen Nachbarn fest. In einem Indizienprozess wird Andreas Darsow zu lebenslanger Haft verurteilt, der BGH bestätigt das Urteil.

Die Ehefrau von Andreas Darsow ist davon überzeugt, dass ihr Mann unschuldig ist, und will seine Unschuld beweisen. “Wenn jemand so eine Tat begeht und man hat es nicht gemerkt, dann stimmt was in der Beziehung nicht. Dann ist der Mensch krank, und das hätte ich gemerkt” sagt sie. Unterstützung findet sie bei Nachbarn, Familie und teils auch anderen Prozessbeobachtern. Auf einer Website werden Prozessakten und vorhandene Indizien veröffentlicht. Auch diejenigen, die ihrer Meinung nach vom Gericht nicht berücksichtigt wurden und entlastend seien.

Hoffnungen setzt sie inzwischen auf Rechtsanwalt Gerhard Strate für ein Wiederaufnahmeverfahren.

Ein Beitrag des ZDF aus der Reihe 37° “Mein Mann ist kein Mörder!” schildert den Fall und versucht der Frage nachzugehen, warum die Ehefrau, Freunde und Familie von der Unschuld ihres Mannes überzeugt sind, wie eine Frau mit ihren Kindern lebt, deren Mann als Mörder verurteilt wurde.

ZDF , 37 Grad - “Mein Mann ist kein Mörder!” – heute, 22:15 bis 22:45 Uhr.

Oder auch hier bereits in der Mediathek abrufbar.

Die Ehefrau hat, ebenso wie ein unterstüzender Verein Webpräsenzen und eine Facebook-Seite eingerichtet, die helfen sollten, über den Fall zu berichten, Unterstützung zu finden und ein Wiederaufnahmeverfahren zu erreichen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK