Impressumspflicht in Belgien

Die Pflichtangaben zum Impressum gehen nach belgischem Recht weiter als nach deutschem Recht. Es mag deshalb erleichternd sein, dass die Mehrheit der deutschen Onlinehändler ihr vertrautes deutsches Impressum beim Onlinehandel in Belgien verwenden kann. Warum das so ist und in welchen Fällen die belgischen Vorschriften zum Impressum greifen, können Sie den nachfolgenden FAQ der IT-Recht Kanzlei zum Thema entnehmen.

Frage: Müssen deutsche Onlinehändler, die ihren Onlinehandel über eine Niederlassung in Belgien abwickeln, die belgischen Vorschriften zum Impressum beachten?

Ja, der deutsche Onlinehändler, der über eine Niederlassung in Belgien seinen Onlinehandel in Belgien abwickelt, ist verpflichtet, sein Impressum entsprechend belgischem Recht auf seiner Webseite anzugeben (Art 78 Code des Sociétés, Art. 4,Loi portant création d’une Banque-Carrefour des Entreprises, modernisation du registre de commerce, création de guichets-entreprises agrées et portant diverses dispositions)

Folgende Impressumsangaben sind verpflichtend:

  • Name, bzw. Name des Unternehmens laut Firmenbuch

  • Anschrift der Niederlassung

  • Art der juristischen Person, hierzu gibt es genaue Formvorschriften des Code des Sociétés (Art ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK