Der “teuerste Teppich der Welt” und die Versteigerung unter Wert

Bei der Besichtigung, Bewertung und Katalogbeschreibung eines Teppichs durch ein Varia-Auktionshaus sind nicht die Sorgfaltpflichten eines Teppichhändlers oder Teppichexperten maßgebend. Hat das Auktionshaus die im Handelsverkehr erforderliche Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns beachtet und liegen danach keine Pflichtverletzungen vor, kann die Eigentümerin eines Teppichs, der weit unter Wert versteigert worden ist, keinen Schadensersatzanspruch gegen das Auktionshaus geltend machen.

Mit dieser Begründung hat das Oberlandesgericht München in dem hier vorliegenden Fall des “teuersten Teppichs der Welt” der Eigentümerin gegen das Auktionshaus keinen Schadensersatzanspruch zugesprochen. Die Klägerin hatte bei einem nicht auf die Versteigerung von Teppichen spezialisierten sondern in einer großen Bandbreite tätigen Auktionshaus in Augsburg, der späteren Beklagten, einen persischen Teppich zur Versteigerung eingeliefert. In dem Auktionskatalog wurde der – dort nicht abgebildete – Teppich mit einem Aufrufpreis von 900,- Euro beschrieben als “Persische Galerie, antik, blaugrundig, floral durchgemusteres Mittelfeld, Laufstellen, Sammlerstück”. Daneben bewarb die Beklagte den Teppich mit einer Abbildung auf Internetplattformen. Die Begutachtung und Schätzung erfolgten bei dem Auktionshaus für die Einlieferer kostenfrei. Der Teppich wurde schließlich am 9.10.2009 für 19.500,– Euro versteigert. Der tatsächliche Wert des Teppichs war aber bedeutend höher. Einige Monate nach der Versteigerung durch die Beklagte wurde der Teppich durch das Auktionshaus “Christie´s” in einem dortigen Versteigerungskatalog auf ca. 200.000,– bis 300.000,– Britische Pfund geschätzt und am 15.04.2010 in London zum Preis von ca. 6,2 Millionen Britische Pfund (zum Zeitpunkt der Klage umgerechnet ca. 7,2 Mio. Euro) versteigert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK