Rezension Zivilrecht: Versorgungsausgleich

Borth, Versorgungsausgleich in anwaltlicher und familiengerichtlicher Praxis, 7. Auflage, Luchterhand, 2014 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Lüdinghausen Borth ist einer der zentralen Autoren im doch sehr sperrigen Gebiet des Versorgungsausgleichsrechts. So wundert es auch nicht, dass sein nunmehr in 7. Auflage erschienenes Buch „Versorgungsausgleich in anwaltlicher und familiengerichtlicher Praxis“ als Standardwerk für diesen Rechtsbereich gilt und so auch häufig in obergerichtlicher Rechtsprechung zitiert wird. Das Buch ist etwa 670 Seiten stark und befasst sich mit allen erdenklichen Bereichen des Versorgungsausgleichsrechts. Es beginnt erwartungsgemäß mit einem allgemeinen Kapitel zu Grundlagen und Konzeption des Versorgungsausgleichs. Hier wird die geschichtliche Entwicklung seit 1977 dargestellt, dies freilich in der gebotenen Kürze. Von zentraler Bedeutung sind im Bereich der Grundlagen vor allem die Ausführungen zu den vom Ausgleich erfassten Anwartschaften und zur Bestimmung der Ehezeit. Tatsächlich findet man bei den auszugleichenden Anwartschaften alle nur denkbaren Konstellationen mit zahlreichen weiteren Literatur- und Rechtsprechungsnachweisen. Besonders zu verweisen sei hier etwa auf die sonstigen Versorgungsbestandteile, wie etwa stellen Zulagen bei der Bundeswehr oder Untertagezuschläge im Bergbau, vgl. S. 47. Für die Praxis auch interessant die Ausführungen zu wertlosen und nicht feststellbaren Anrechten bzw. Anrechten im Ausland, Kap. 1 Rn. 110-113. Derartige Konstellationen kommen in den letzten Jahren immer häufiger vor – praxisnah weist Borthdarauf hin, dass im Wertausgleich bei der Scheidung aus Anwaltsposition klarzustellen ist, dass ein noch nicht ausgeglichenes Anrecht besteht, das Gericht also auch insoweit Aufklärungsarbeit leisten muss. Die nachfolgenden Kapitel des Buches befassen sich mit der Bewertung von Anrechten auf eine Versorgung wegen Alters oder Invalidität bzw ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK