Die Anwendbarkeit der Honorarempfehlungen der Mittelstandsgemeinschaft Fotomarketing (MFM) für Schadenersatz bei Urheberrechtsverletzungen

60% Abschlag bei „semi-professioneller“ Arbeit Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat in seinem Urteil vom 13.02.2014 (22 U 98/13) entschieden, ob und in welchem Umfang die Honorarempfehlungen der Mittelstandsgemeinschaft Fotomarketing (MFM) zur Schadensberechnung in Fällen, in denen einfache, qualitativ nicht mit professionell angefertigten Lichtbildern vergleichbare Produktfotos im Internet ohne Nutzungsrecht verwendet wurden, anzuwenden sind. Gekl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK