Kostenerstattung bei Spezialisierung – Anzeigenverträge

Die Beauftragung eines spezialisierten auswärtigen Anwaltes am dritten Ort ist zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung nur dann ausnahmsweise zulässig, wenn ein vergleichbarer ortsansässiger Rechtsanwalt nicht beauftragt werden kann (Fortführung von BGH VersR 2004, 666 [668]). (AG Pasewalk, KFB vom 14.03.2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK