Schlüsselverlust und Schadensersatz

Der Schlüsselverlust des Mieters an sich führt noch nicht zu einem Schaden. Denn die Schließanlage bleibt funktionstüchtig und der Vermieter erfährt auch sonst keine Vermögenseinbuße. Allerdings kann der Verlust eines Schlüssels eine Missbrauchsgefahr hervorrufen. Deshalb erhält der Vermieter Schadensersatz, wenn er wegen einer bestehenden Missbrauchsgefahr die Schließanlage austauscht (BGH v. 5.3.2014 - VIII ZR 205/13). In Zukunft wird sich in diesen Fällen die Problematik auf die Frage konzentrieren, wann eine ausreichende Missbrauchsgefahr vorliegt, die den Austausch einer Schließablage rechtfertigt. Vielfach wird ein besonderes Gefährdungsrisiko verlangt (AG Frankfurt v. 12.5.2010 – 33 C 4131/09; AG Ludwigshafen v. 13.4 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK