Boxcryptor: Einfache und effektive Cloud-Verschlüsselung

Boxcrypter ist eine einfache Lösung zur Verschlüsselung von Daten in der Cloud. Die Verschlüsselung einzelner Dateien erfolgt dabei bevor diese in die Cloud gelangen.Wir haben Boxcryptor selbst einmal getestet.

Boxcryptor verschlüsselt die einzelne Datei, ohne hierfür einen Container anzulegen. Dabei wählt man in einer der unterstützten Clouds einen Ordner aus, der die verschlüsselten Daten enthalten soll. Dieser wird sodann als Netzlaufwerk über eine entsprechende Anwendung auf dem Desktop lokal eingebunden und kann wie jedes andere Laufwerk behandelt werden. Dabei werden nur die Daten synchronisiert, die tatsächlich auch geändert wurden.

Unterstützte Clouds und Sicherheit

Boxcryptor unterstützt eine Vielzahl von Clouddiensten. Darunter finden sich die üblichen Verdächtigen wie Dropbox, Google Drive, OneDrive (ehem. SkyDrive), SugarSync oder Egnyte. Aber auch WebDAV-Laufwerke werden unterstützt. Dies eröffnet dem Nutzer die Möglichkeit auch andere Anbieter die WebDAV unterstützen, wie z.B. die kostenlose Strato-Cloud HiDrive Free, Clouds von GMX und Web.de, Box oder die Telekom Cloud einzubinden.

Die Verschlüsselung der Daten erfolgt auf dem jeweiligen Client, auf dem die Software installiert ist mittels AES256 und RSA. Erst danach werden die Daten in der Cloud abgelegt. Der Schlüssel verbleibt damit beim Nutzer selbst. Damit hat auch der jeweilige Cloudanbieter keine Möglichkeit die Daten später zu entschlüsseln und den Inhalt auszulesen.

Einschränkungen

Grundsätzlich lässt sich Boxcryptor in der kostenlosen Variante gut nutzen. Einschränkungen ergeben sich jedoch dadurch, dass über die Desktop-Anwendung nur ein Laufwerk eingebunden werden kann. Wer seine Daten also bei mehreren Clouds verschlüsseln will stößt schnell an Grenzen, da ein gleichzeitiges mounten mehrerer Laufwerke dann nicht möglich ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK