Angehöriger von NSU-Opfer will Familien Böhnhardt und Mundlos die Hand zur Versöhnung reichen

Ismael Yozgat (Archiv)

Seit Dienstag wollte Ismael Yozgat, Vater des 2006 in Kassel ermordeten Halit Yozgat, im “NSU-Prozess” eine Erklärung abgeben. Formal berief er sich dabei auf § 257 StPO – seinem Recht, nach der Vernehmung eines Zeugen dazu eine Erklärung zur Einordnung zu geben. Allen im Saal dürfte dabei von Anfang an klar gewesen sein, dass Yozgat dabei keine formaljuristische Bewertung vornehmen, sondern seine sehr persönliche Sicht als Vater, der seinen einzigen Sohn verloren hat, darstellen würde. So kam es dann auch. Ismael Yozgat schilderte bewegend seine Gefühle, sagte aber auch sehr wahre Dinge über die vergangenen Verhandlungstage und das Verhalten von Andreas T.

In diesem Zusammenhang nannte er Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe “Mörder”. Kann man ihm das verdenken? Muss auch der Vater eines Mordopfers die Unschuldsvermutung beachten? Ich meine nein.

Wolfgang Heer, Verteidiger von Beate Zschäpe, sah das anders. Er unterbrach Yozgat und beanstandete die Erklärung. Im Ton tat er das ruhig und sachlich, äußerte Verständnis und widersprach dann eben doch. Es war eine unglückliche und unsouveräne Aktion. Aber sie zeigt, wie dünnhäutig die Verteidigung beim Stichwort “Mörderin” offenbar ist. Da half es auch nichts, dass ihm der Vorsitzende im Prinzip Recht gab - oder Recht geben musste.

Gemeinsam mit meiner geschätzten Kollegin Heike Borufka vom Hessischen Rundfunk habe ich die Erklärung mitgeschrieben. Wir haben unsere Mitschriften abgeglichen und dokumentieren hier die Erklärung von Ismael Yozgat so, wie wir sie nach der Übersetzung aus dem Türkischen verstanden haben:

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

ich bin Ismail Yozgat Vater des 21jährigen Halit Yozgat, der unschuldig in Deutschland getötet wurde. Ich habe den Videofilm mit Temme gesehen. Während T. (Andreas T ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK