Kommunikationsprobleme im Rathaus

Eine Arbeitnehmerin im Rathaus von Kassel beobachtet im Sommer 2012, wie die Revisionsamtsleiterin eine andere Sekretärin dafür einsetzte, die Doktorarbeit der Revisionsamtsleiterin in der Arbeitszeit abzutippen. Die Arbeitnehmerin meldet dies dem Personalamt und den Oberbürgermeister. Als aus ihrer Sicht nichts passiert - tatsächlich wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet, wovon die Arbeitnehmerin nichts erfuhr - weihte die Arbeitnehmerin die Stadtratsfraktionen ein unter ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK