Kohleverstromung fürht erneut zum Anstieg des Treibhausgasausstoßes in Deutschland

(LEXEGESE) - Wie das Umweltbundesamt (UBA) mitteilt, sind die Treibhausgasemissionen in Deutschland im Jahr 2013 um 1,2 Prozent erneut gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Insgesamt wurden 2013 etwa 951 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente (CO2Äq) freigesetzt, mithin fast 12 Millionen Tonnen mehr als 2012. Den Anstieg dominieren die CO2-Emissionen mit einem Plus von 1,5 Prozent. Als Grund identifiziert das UBA die erhöhte Stromerzeugung über Steinkohle sowie den witterungsbedingten Mehrverbrauch von Öl und Gas beim Beheizen von Häusern und Wohnungen. Auch der um über sieben Prozent gestiegene Nettostromexport auf 33 Terrawattstunden (TWh) habe die Emissionen erhöht ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK