Volksbegehren gegen Gerichtsstrukturreform in M-V

Der Richterbund Mecklenburg-Vorpommern startet einen Aufruf zur Unterstützung des Volksbegehrens:

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Landes Mecklenburg-Vorpommern,

die Koalitionsmehrheit aus SPD und CDU hat im Oktober 2013 die von der Landesregierung erarbeitete Gerichtsstrukturreform verabschiedet. Diese sieht insbesondere die Schließung von 11 der 21 Amtsgerichte, die Zusammenlegung der Arbeitsgerichte Stralsund und Neubrandenburg und die Verlegung des Landessozialgerichts von Neubrandenburg nach Neustrelitz vor ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK