Freier von 16- bis 18-jährigen Prostituierten werden künftig bestraft (Medienmittelung BJ vom 07.03.2014)

Wer gegen Entgelt sexuelle Dienste Minderjähriger zwischen 16 und 18 Jahren in Anspruch nimmt, macht sich künftig strafbar. Der Bundesrat hat diese Änderung im neuen Art. 196 StGB ins Gesetz aufgenommen, und als Sanktion sieht das Gesetz Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder Geldstrafe vor. Neben Art. 196 StGB werden weitere Gesetzesanpassungen vorgenommen. Eine Übersicht findet sich beim Gesetzesentwurf. Die Änderungen treten auf den 1. Juli 2014 in Kraft. Dadurch verbessert die Schweiz auch den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch, was ihr ermöglich der entsprechenden Europaratskonvention beizutreten. Diese tritt für die Schweiz gleichzeitig mit den Änderungen des StGB in Kraft ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK