Rezension Zivilrecht: Geschäfts- und Wohnraummiete

Bub / Treier, Handbuch der Geschäfts- und Wohnraummiete, 4. Auflage, C.H. Beck 2014 Von RA, FA für Sozialrecht und FA für Bau- und Architektenrecht Thomas Stumpf, Lehrbeauftragter FH Öffentliche Verwaltung Mayen (Rheinland-Pfalz), Pirmasens Erstmals nach einer außergewöhnlich langen Zeitspanne von 15 Jahren erscheint der Bub/Treier in einer neuen Auflage. Das Werk auf den aktuellen Stand zu bringen, muss ein enormer Aufwand gewesen sein, betrachtet man sich alleine die gesetzgeberischen Aktivitäten auf dem Gebiet in den letzten 15 Jahren. Die Vorauflage kannte noch nicht einmal die Mietrechtsreform 2001. Nicht zu sprechen von den zahllosen Entscheidungen, die aus der Rechtsprechung hervorgegangen sind. So wurde in der Neuauflage vor allem ein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung der höchstrichterlichen Rechtsprechung gelegt. Das Buch hat nun einen Umfang von 2.145 Seiten und der Bearbeitungstenor dürfte einer der umfassendsten auf dem Markt überhaupt sein. Das Werk schafft dabei den perfekten Spagat zwischen Rechtstheorie und Rechtspraxis. Vom Aufbau her besteht das Buch aus 10 Kapiteln (I – X). Die Kapitel I – VII befassen sich mit dem materiellen Mietrecht. Kapitel I definiert die Miete und grenzt den Mietvertrag von anderen Rechtsverhältnissen ab. Dieser Teil liefert zahlreiche grundlegende Begriffserläuterungen. Wohn- und Gewerberaummiete werden parallel abgehandelt, die jeweiligen steuerlichen Aspekte sogleich mitgeliefert. Die weiteren Kapitel sind chronologisch angeordnet. Kapitel II befasst sich mit Abschluss, Inhalt und Änderung des Mietvertrages, Kapitel III mit dessen Durchführung und den hierbei auftretenden Problemen. Dieses Kapitel ist aufgegliedert in einen Teil A (Ansprüche des Vermieters) und einen Teil B (Ansprüche des Mieters) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK