Sonntagswitz: Dämliche Diebe (u.a.) XXIX

© Teamarbeit – Fotolia.com

Ich habe schon länger nichts mehr zu den dämlichen Dieben pp. gemacht. Die ein oder andere Nachricht hängt aber noch in meinem Ordner, und zwar u.a. diese:

In Grömitz stahl ein Autodieb einen roten Golf, Baujahr 1976.

Schon nach wenigen Kilometern gab das Gefährt seinen Geist auf.

Daraufhin ließ der Autodieb den Golf stehen, klemmte aber einen Zettel hinter den Scheibenwischer: “Scheißauto. Hat keine 15 Minuten gehalten!”

Anmerkung: Nicht dämlich, sondern dreist

——————————————————————-

In Louisiana kam ein Mann in ein kleines Straßenlokal, legte eine 20$-Note auf den Tresen und bat um Wechselgeld. Als der Angestellte die Kasse öffnete, zog der Mann eine Pistole und verlangte das gesamte in der Kasse befindliche Geld, welches er auch prompt ausgehändigt bekam. Der Mann nahm das Geld aus der Kasse und floh, wobei er die 20$-Note auf dem Tresen zurückließ.

Die Gesamtsumme seines Raubzuges? Fünfzehn Dollar.

——————————————————

Ziemlich haben sich Diebe in Saarmund bei Potsdam angestellt, als sie versuchten, den Geldautomaten einer Bank zu stehlen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK