Twitter filtert «Schnüffelstaat Schweiz» wegen Obszönität

Mit einem Tweet wies ich gestern auf die Wiederauflage der Publikation «Schnüffelstaat Schweiz» zum schweizerischen Fichenskandal hin. Buch & Netz-Verleger Andreas von Gunten stellte in der Folge fest, dass ihm mein Tweet bei einer Suche nach dem verwendeten Hashtag #schnüffelCH nicht angezeigt wurde – offensichtlich, weil bei Twitter «sensible Inhalte und Obszönität» im so genannt sicheren Suchmodus standardmässig gefiltert werden … was übrigens selbst Twitter für seltsam hält («Hmm, eine leere Timeline. Seltsam ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK