Urlaub an gesetzlichen Feiertagen im öffentlichen Dienst

Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst müssen unter Umständen auch für freie Sonntage und Feiertage einen Urlaubstag “opfern”. Dies gilt dann, wenn auf das Arbeitsverhältnis der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) angewendet wird und die Arbeitnehmer im Dienstplan für diese Tage eingeteilt sind.

Sofern der Arbeitnehmer an einem Sonntag oder Feiertag dienstplanmäßig eingeteilt ist und dieser Tag in seinen Erholungsurlaub fällt, kann der Arbeitgeber die Freistellung auf den Urlaubsanspruch anrechnen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK