Happy Birthday KonTraG - Jugendjahre einer Transparenzidee

Heute vor 16 Jahren, am 5. März 1998, verabschiedete der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich, das am 30. April im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde und 1. Mai 1998 in Kraft trat. Ziel des KonTraG war es, die Corporate Governance - also die Grundsätze für die Leitung und Überwachung - in deutschen Unternehmen zu verbessern. Das KonTraG ist ein typisches Artikelgesetz, dass nur die Aufgabe hat, andere Gesetze zu ändern. Eine eigenständige Bedeutung hat es darüber hinaus nicht. Geändert wurden beispielsweise Aktiengesetz, GmbH-Gesetz, Handelsgesetzbuch, Publizitätsgesetz, Genossenschaftsgesetz, das Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften, das Wertpapierhandelsgesetz und die Wirtschaftsprüferordnung. Einer der wesentlichen Punkte war, dass Vorstände von börsennotierten Aktiengesellschaften verpflichtet wurden, ein unternehmensweites Früherkennungssystem für Risiken einzuführen und zu betreiben, sowie Aussagen zu Risiken und zur Risikostruktur des Unternehmens im Lagebericht des Jahresabschlusses der Gesellschaft zu veröffentlichen (§ 91 Absatz 2 AktG, § 289 Absatz 1 HGB) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK