rka mahnt ab: Saints Row 3

Die Hamburger Kanzlei .rka mahnt weiterhin für die Koch Media GmbH aus dem österreichischen Höfen die unerlaubte Verbreitung von Computerspielen über Internettauschbörsen ab.

Nach “Saints Row IV” ist nun auch die Vorgängerversion “Saints Row 3” ins Visier der Filesharing-Ermittler geraten.

Die Kanzlei .rka verlangt auch von diesen Abgemahnten die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von Schadensersatz sowie die Erstattung von Anwaltskosten.

Erneut wird den Abgemahnten der Vorschlag unterbreitet, die Angelegenheit gegen Zahlung von 800 EUR ad acta zu legen.

Darauf sollten sich Abgemahnte nicht einlassen, sondern umgehend anwaltlichen Rat einholen. Die Forderung der Koch Media GmbH kann in vielen Fällen als unbegründet zurückgewiesen werden und ist auch der Höhe nach angreifbar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK