"Sponsored by" reicht nicht - werden redaktionelle Beiträge in einer Publikation bezahlt, muss dies deutlich gekennzeichnet werden

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 06.02.2014 (I ZR 2/11 - GOOD NEWS II) entschieden, dass ein Presseunternehmen einen von einem Unternehmen bezahlten redaktionellen Beitrag in einer Zeitung deutlich mit dem Begriff "Anzeige" kennzeichnen muss. Zur Kennzeichnung von Anzeigen und der Verdeutlichung des Anzeigencharakters eines solchen Beitrags sei ei ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK