Provision nach Rücktritt vom Kaufvertrag

Dem Makler kann auch dann eine Provision zustehen, wenn der Kaufvertrag erst zustande gekommen ist, nachdem ein zuvor mit einem anderen Kaufinteressenten geschlossener Kaufvertrag durch Ausübung eines vertraglich vereinbarten Rückstrittsrechts gescheitert ist (BGH, Urteil vom 23.11.2006 - III ZR 52/06) Ein Insolvenzverwalter wollte ein Grundstück verkauffen. In diesem Rahmen wurden Gespräche mit einem Makelr geführt, der den Inhalt der Gespräche dahingehend bestätigte, dass der Makler verkäuferseits eine Provision erhalte. Der Makler wies einen Kaufinteressenten nach. Der Makler verkaufte jedoch an einen Dritten. Dieser trat später vom notariellen Kaufvertrag zurück ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK