Abmahnung von Wettbewerbsverstößen auf eBay häufen sich

Zur Zeit häufen sich wieder die Abmahnungen wegen angeblicher Verstöße gegen das UWG auf der Plattform eBay. Die sog. Wettbewerbsverstöße werden immer wieder in Wellen über das Land schwappen, denn gerade Anfänger auf der Plattform eBay, gerade wenn das Gewerbe gestartet wird sparen beim Start bei der rechtlichen Überprüfung des Auftritts oder den angebotenen Artikeln. Dies rächt sich häufig in einer wettbewerblichen Abmahnung eines vermeintlichen Konkurrenten. So werden häufig abgemahnt: - die fehlende oder fehlerhafte Widerrufsbelehrung - das Werben mit Selbstverständlichkeiten - unrichtige Formulierungen in AGB - Verstöße gegen die Vorschriften der §§ 2, 3 Buchpreisbindungsgesetz - die fehlende oder fehlerhafte Angabe des Grundpreises - der fehlerhafte Begin der Widerrufsfrist - die fehlender oder fehlerhafte Anbieterkennzeichnung - der verbotene Versand von Filmen/Zeitschrif ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK