Auf Leben und Tod

Er spricht fließend Arabisch und war einer der bekanntesten Sonderkorrespondenten, der beinahe die ganze Welt und von ungezählten Aufenthalten in vielen Krisengebieten kennt, aus denen er sechs Jahrzehnte lang für das deutsche Fernsehen berichtete. Knapp formulierte, oft sarkastische Kommentare, klar und zuverlässig in seinen Einschätzungen waren kennzeichnend für ihn. Peter Scholl-Latour wurde in Bochum geboren, besuchte in der Schweiz ein Jesuitenkolleg, geriet später in Nazi-Haft und erlebte den Zweiten Weltkrieg als Kämpfender hautnah. Danach diente er bis 1947 als französischer Fallschirmspringer in Indochina, bevor er schliesslich in den fünfziger Jahren eine große Reporter- und Korrespondenten-Karriere im Fernsehen, zuletzt im ZDF, machte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK