Rezension Zivilrecht: ARB

Looschelders / Pfaffenholz, ARB, 1. Auflage, Carl Heymanns 2014 Von RA, FA für Verkehrsrecht Sebastian Gutt, Helmstedt Der sichere Umgang mit Rechtsschutzversicherern gehört zur täglichen Arbeit eines jeden Rechtsanwalts und hat eine herausragende Bedeutung. Hier muss man gut aufgestellt sein, um den geschulten Sachbearbeitern des Versicherers auf Augenhöhe begegnen zu können. Aufgrund dessen ist es zwingend erforderlich, zumindest die Grundzüge der (Muster-) ARB zu kennen und zu verstehen. Die Anschaffung eines Kommentars ist daher durchaus zu empfehlen. Nur welcher Kommentar ist geeignet? Vielleicht das vorliegende Werk, welches sich neu auf dem Markt präsentiert. Der Kommentar ist auf die Praxis zugeschnitten und legt besonders auf die Darstellung der einschlägigen Rechtsprechung wert. Ein Blick ins Autorenverzeichnis zeigt, dass hier offensichtlich eine gesunde Mischung aus Anwaltschaft, Wissenshaft und Versicherungswirtschaft gefunden werden konnte. Kommentiert werden die einschlägigen Paragraphen des VVG (§125-129) sowie die ARB. Nicht vergessen darf der Leser, dass grundsätzlich die Musterbedingungen des GDV kommentiert werden, es also Abweichungen zu den ARB der jeweiligen Rechtsschutzversicherer geben kann. Die Praxis zeigt jedoch, dass diese – wenn überhaupt – allenfalls minimal ausfallen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK