Facebook verliert Berufung vor dem Kammergericht

Vor zwei Jahren gelang dem Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände ein kleiner Sieg über Facebook, als das Landgericht Berlin gleich mehrere Geschäftspraktiken und Vertragsbedingungen der Social-Media-Plattform für rechtswidrig erklärt hat. Wir berichteten hier und gaben hier einen kleinen Ausblick.

Da Facebook sich aber nicht so einfach geschlagen geben wollte, ging die Sache gleich in die zweite Runde und endete im Januar dieses Jahres mit einem Berufungsurteil des Kammergerichts, und zwar erneut zum Nachteil von Facebook: Laut einer aktuellen Pressemitteilung hat das Kammergericht das erstinstanzliche Unterlassungsurteil im Ergebnis und weitgehend auch in den Gründen bestätigt (KG, Urteil v. 24.01.2014, Az. 5 U 42/12) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK