Der tamilische Hilfskoch und sein fiktives Einkommen

Der tamilische Hilfskoch ist seinen drei Kindern (11, 13 und 15 Jahre) zum Barunterhalt verpflichtet. Nach Aufgabe seiner unwirtschaftlichen Selbständigkeit ist er arbeitslos und bezieht Hartz IV.

Gesetzt, ausreichende Erwerbsbemühungen liegen nicht vor, wie wäre sein fiktives Einkommen zu berechnen?

Hartz IV (774 €) + fiktiv erzieltes, teilweise anrechnungsfrei bleibenden monatlichen Nebeneinkommen? Dies ergäbe ein fiktives Einkommen von insgesamt ca. 940 Euro, dem ein Selbstbehalt eines teilweise Erwerbstätigen von 850 bis 900 Euro gegenüberstehe. Die Differenz verbleibe rechnerisch als eine Leistungsfähigkeit geringen Umfanges zum Kindesunterhalt.

Nein, sagt der 3. Senat des OLG Hamm (3 UF 192/13 vom 06.01.2014, anders z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK