Sichere Kommunikation in Zeiten verunsicherter Gemüter

Während die NSA-Affäre letzten Sommers an den Kommunikationsgewohnheiten der Smartphone-User eher nichts geändert hat, scheint sich gerade in den letzten Tagen ein Wechsel auf alternative Anbieter weg von dem bislang währenden Platzhirsch „What’sApp“ abzuzeichnen. Jener Umschwung wurde letztlich vor allem durch die Ankündigung des Ankaufs durch Facebook bedingt und begünstigt. Erfreulicherweise scheinen sich die Themen Datenschutz und IT-Sicherheit, auch unter Privatleuten, immer mehr zu einem Marktfaktor zu entwickeln – Apps mit Datenschutzaspekten scheinen „in der Mode“ zu sein. (An dieser Stelle sei auch auf den von uns verliehenen „For..Net Award“ für besonders datenschutzfreundliche Apps & Gadgets hingewiesen werden; genauerer Informationen erhalten Sie auf diesen Seiten.) Beim Wechsel auf einen neuen Messenger (auch „Instant Messenger“ – „IM“) sollten jedoch einige Gesichtspunkte bedacht werden, um nicht erneut an eine datenschutzrechtlich ebenso schlecht gestellte Alternative zu geraten.

Der Wunsch nach mehr Datensicherheit stellt dabei eine generell eher abstrakt gefasste Begrifflichkeit dar; denn eine möglichst hohe Datensicherheit kann nur durch mehrere Faktoren, namens durch eine besonders hohe Authentizität, durch die Integrität der Daten, vor allem aber durch die Vertraulichkeit dieser, begünstigt oder gar erreicht werden.

Im Folgenden soll zuvorderst die Vertraulichkeit der Nutzerinhalte betrachtet werden, also, ob die Kommunikationsinhalte gegen die Einsicht eines Dritten hinreichend geschützt werden. (Mit einem „Dritten“ ist hierbei jede erdenkliche andere Person – neben dem Empfänger selbst – gemeint, also bspw. der IM-Diensteanbieter oder ein beliebiger Nachrichtendienst.)

Eine hoher Grad an Vertraulichkeit der mittels eines IM versandten Nachrichten wird dabei bestenfalls durch die Verschlüsselung der zu versendenden Inhalts- und Metadaten erreicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK