Selbstleseverfahren, Band 45

Im Zentrum der Berichterstattung standen in dieser Woche weiterhin die Fälle Edathy und Wulff – so verschieden diese auch sein mögen. Es ist schlimm genug, beide Namen in einem Atemzug zu nennen, doch das verbindende Element ist das Versagen der Staatsanwaltschaft Hannover. Lesenswert ist auch die Titelgeschichte des aktuellen „Spiegel“ (Print): „Die Übergriffigen“. In den JuraBlogs und Online-Auftritten der Zeitungen war diese Woche einen Klick wert:

Plädoyers im Fa ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK