GmbH – Light wird neuerlich reformiert.

KWR Jörg Zehetner

Die mit 1.7.2013 ins Leben gerufene GmbH – Light wird neuerlich reformiert.

Aus diesem Anlass lud der Juristenverband zu einem Round Table von Experten, um die Novelle zu beleuchten und die Folgen der neuerlichen Änderungen zu diskutieren. Univ.-Prof. Dr. Heinz Krejci, Dr. Artur Schuschnigg (WKÖ, Abt. für Rechtspolitik), Notar MMag. Dr. Arno Weigand, Notar Mag. Alexander Winkler und RA Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner (KWR) erläuterten eingangs den aktuellen Gesetzesentwurf, welcher am 13.02.2014 vom Finanzausschuss nochmals abgeändert worden war.

Kernpunkte der Reform: Die mit 1.7.2013 erfolgte Herabsetzung des Mindeststammkapitals einer GmbH auf € 10.000 wird rückgängig gemacht: Das Mindeststammkapital beträgt wieder € 35.000, worauf bei Gründung zumindest € 17.500 einzubezahlen sind. Dennoch kommt man Neugründern entgegen: Bei Neugründungen besteht für höchstens 10 Jahre die Möglichkeit einer Gründungsprivilegierung: Das relevante Mindestkapital beträgt während dieses Zeitraums nur € 10.000, worauf nur € 5.000 einbezahlt werden müssen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK