Das gibt´s auch in Deutschland: 7 Jahre Knast wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis

Führerschein, Rückseite

Wie rp-online berichtet, hat das Mönchengladbacher Amtsgericht gestern einen 65-jährigen Firmenchef zu 5.400 Euro Geldstrafe (90 Tagessätze á 60 Euro) wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verurteilt. Zum 4. Mal war der Mann im Juni des vergangenen Jahres wegen desselben Delikts aufgefallen, bei den anderen drei Malen war auch jeweils Alkohol im Spiel gewesen. Er habe es halt eilig gehabt, soll der Angeklagte dem erstaunten Richter erklärt haben, der ihn darauf hinwies, dass es für solche Fälle auch Taxis gebe. Erst drei Monate vor der jetzt angeklagten Tat war der Mann wegen einer Trunkenheitsfahrt in Tateinheit mit Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer dreimonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Weil diesmal kein Alkohol im Spiel war, habe der Sitzungsstaatsanwalt nur eine Geldstrafe beantragt, die dann auch verhängt wurde, heißt es in dem Beitrag. Außerdem sei eine Sperre für die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis von einem Jahr verhängt worden. Der Angeklagte habe das Urteil sofort angenommen.

Glück gehabt, kann ich da nur sagen, da sind mir ganz andere Fälle bekannt. Ich erinnere mich an einen Mandanten, den ich als noch junger Anwalt in den 80er Jahren reichlich oft wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verteidigt habe. Der längst verstorbene Mann, nennen wir ihn Freddy Fröhlich, war Schrott- und Altwarenhändler und ist jahrzehntelang ohne Führerschein durch die Gegend gefahren. Bei der Polizei war er bekannt wie ein bunter Hund, und so ganz unauffällig war es nicht, wenn er sich mit seinem reichlich baufälligen LKW durch die Straßen bewegte und beim Klang einer Glocke “Lumpen da, Alteisen, Papier?” durch die Gegend trompetete. Nach anfänglichen Geld- und Bewährungsstrafen setzte es ab der soundsovielten Verurteilung jedesmal die Höchststrafe von einem Jahr, ohne Bewährung natürlich, weil die Sozialprognose ungünstig war. Der Mann war ja ersichtlich nicht lernfähig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK