Büroversehen

Im Nachgang zu einem Umfangsverfahren, das ein gutes Jahr verhandelt wurde, verteidige ich einen der “Nachzügler”, die erst später aus Rumänien ausgeliefert worden sind und nun hier vor dem Landgericht angeklagt sind. In der Anklage werden meinem Mandanten vier Taten vorgeworfen. Es geht immer um Diebstahl von Edelmetallen von jeweils 10 bis 15 Tonnen.

Diese Woche war ich mit meinem Mandanten beim (ehemaligen) Landeskriminalamt zur Vernehmung. Man muss vorausschicken, dass die Ermittlungsakten in diesem Verfahren viele Umzugskisten füllen. In solchen Verfahren werden Verfahren verbunden, Fallakten angelegt, Sachen neu sortiert und so weiter. Irgendwann wird es schwierig, den Überblick zu behalten, für alle Beteiligten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK