LG Berlin bestätigt einstweilige Verfügung gegen getdigital.de wegen Benutzung der Bezeichnung “Geek Nerd”

Im Dezember 2013 hatten wir von einer Abmahnung bzw. einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts Berlin (Az. 101 O 162/13) berichtet, wonach getDigital, ein Kieler “Geek Stuff Supplier” es zu unterlassen hat, die folgende Artikelüberschrift einer eBay-Auktion

“Android fixed it – Computerfreak Geek Nerd T-Shirt”

zu verwenden.

Die Verwunderung bei getDigital und bei der Anhängerschaft war groß. Das Unternehmen Trade Buzzer UG hatte sich neben den Begriffen “Sheldon Cooper”, “Barney Stinson”, “Walter White”, die Marke “Geek Nerd” (Registernummer 302013041166) für Becher, T-Shirts, Hemden, Mützen, Hosen, Pullover, Schals, Jacken, Socken, Unterwäsche eintragen lassen und mahnt nun offenbar Onlineshops wegen der Verwendung dieser Begriffe ab. getDigital berichtete über die Vorgänge im eigenen Blog hier und hatte uns gebeten, den Vorfall zu thematisieren. Dem kamen wir natürlich gerne nach. Der Artikel vom 17.12.2013 ist hier einzusehen.

In unseren Ausführungen hatten wir darauf hingewiesen, dass die Abmahnungen der Firma Trade Buzzer UG zwar kurios anmuten mögen, aber nicht von vornherein offensichtlich jeglicher Berechtigung entbehren. Bei Markenrechtsverletzungen kommt es auf den Einzelfall an, ob die Verwendung eines bestimmten Wortes eine Verletzung der gleichnamigen eingetragenen Marke bedeutet, oder nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK