Das „Werk im Werk“ - Zum unwesentlichen Beiwerk im Urheberrecht

Wenn jemand ein urheberrechtlich geschütztes Werk (z.B. ein Foto) eines anderen für eigene Zwecke verwendet, darf dies nicht ohne die Zustimmung des Rechteinhabers erfolgen. So weit, so bekannt.

Was passiert aber, wenn jemand ein Foto selber herstellt (also Urheber ist), aber auf diesem Foto wiederum ein urheberrechtlich geschützter Inhalt zu sehen ist (z.B. ein Gemälde, eine Skulptur oder ein anderes Foto)? Insbesondere für Fotografen aber auch praktisch für jeden, der Fotos bspw. zu Werbezwecken verwendet, stellt sich die Frage, wie man mit Abbildungen umgeht, auf denen wiederum andere Werke wiedergegeben werden.

Ist es Zweck des Fotos, die kreative Leistung (z.B. Kunstdruck auf einem T-Shirt) abzubilden und verwerten, dann ist die Einwilligung des Urhebers erforderlich. Allerdings ist nicht jede abfotografierte kreative Leistung eine Urheberrechtsverletzung. Für das Beispiel mit dem T-Shirt bedeutet dies: Nicht jedes Foto bei dem der Kunstdruck abgebildet wird, kann nur mit Einwilligung des jeweiligen Urhebers verwendet werden. Denn für gewisse Fälle hat das Urheberrecht eine Ausnahme parat.

Stellt ein fremdes Werk nämlich nur ein „unwesentliches Beiwerk“ des eigenen Schaffens dar, etwa weil es sich unbewusst ins Bild „schleicht“, kann man gemäß § 57 UrhG auch ohne Zustimmung schalten und walten. Da nach der neuesten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs nun auch Werke der angewandten Kunst, also Gebrauchsgüter des täglichen Bedarfs, urheberrechtlich geschützt sind, ist diese Ausnahme besonders für Fotografen bedeutsam geworden, die nicht vor jeder Aufnahme akribisch das Set von möglicherweise urheberrechtlich geschützten Werken säubern wollen.

Unwesentlichkeit

Ob ein Werk unwesentlich ist, muss in jedem Einzelfall beurteilt werden. Denn diese „Unwesentlichkeit“ ist Voraussetzung für die Ausnahme des § 57 UrhG. Entscheidend ist dabei insbesondere die Art der Darstellung (z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK