Kickstarter: Hacking-Angriff auf Crowdfunding-Plattform

Medienberichten zufolge haben Hacker eine unbekannte Anzahl Nutzerkonten der Crowdfunding-Plattform Kickstarter kompromittiert. Das Unternehmen soll selbst erst durch Strafermittlungsbehörden von dem Einbruch in seine Computersysteme erfahren und danach die Sicherheitslücke geschlossen haben. Zudem habe man daraufhin “die Sicherheitsvorkehrungen im gesamten Kickstarter-System verstärkt”. Unternehmensangaben zufolge seien Nutzernamen, E-Mail-Ad ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK