Rezension Strafrecht: Verteidigung in Straßenverkehrssachen

Freyschmidt / Krumm, Verteidigung in Straßenverkehrssachen, 10. Auflage, C.F. Müller 2013 Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Aus der Reihe „Praxis der Strafverteidigung“ ragt die nun in 10. Auflage vorliegende Verteidigung in Straßenverkehrssachen gleich aus mehreren Gründen heraus. Zum einen, weil mit diesem Werk die Reihe vor über 20 Jahren begründet wurde, des Weiteren weil nur wenige Handbücher auf so eine konstante und hohe Auflagenzahl verweisen können und schließlich weil dem Werk nunmehr mit der Erweiterung des Autorenteams ein zusätzlicher Schuss an Qualität einverleibt wurde, was im Vorwort seitens der Herausgeber nicht ohne Stolz verkündet wird. Knapp über 500 Seiten erwarten den Leser, der sich typischerweise standardmäßig mit Strafsachen, darunter insbesondere Verkehrssachen befassen muss. Das Werk ist also nicht wirklich als Einführungslehrbuch geeignet, sondern man sollte die Lektüre schon mit gewissem Grundlagenwissen angehen können, um die - naturgemäß - kompakte Zusammenstellung der Themen auch wirklich zur Gänze nachvollziehen zu können. Ganz der modernen Art der Darstellung Folge leistend gibt es neben dem Fließtext ein echtes Fußnotenregime, Praxishinweise, Aufzählungen, Tabellen und einen großen Musterteil am Ende. Auf diese Weise wird zum einen die rasche und effektive Rezeption des Stoffes gewährleistet, zum anderen kann der üblicherweise mit freier Zeit nur spärlich ausgestattete Rechtsanwender professionell nach den für ihn wichtigen Themenkomplexen Ausschau halten. Es gibt einen einzigen Aspekt, der mich an diesem Buch stört, und das ist die Ausklammerung der Bußgeldsachen. Sowohl der Titel des Buches als auch das Vorwort der Herausgeber (wo z.B. von Ordnungswidrigkeiten und Geschwindigkeitsmessungen gesprochen wird, ohne dass z.B. Letztere überhaupt im Inhalts- oder Stichwortverzeichnis auftauchen) könnten auf den ersten Blick den Anschein erwecken, dass zu „Verkehrssachen“ auch die Ordnungswidrigkeiten gehören ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK