Handys, Sex und Knast

Strafakte.de berichtet hier unter Berufung auf einen Bericht der Süddeutschen Zeitung über eine Gefängnispsychologin, die nun selbst in Untersuchungshaft sitzt, weil sie zwei Häftlinge der JVA Stadelheim sexuell missbraucht und ihnen Originalschlüssel der Zellentüren zum Nachmachen überlassen haben soll.

Stadelheim, so Strafakte.de und Süddeutsche, scheine eine Hochburg des Schmuggels und der Bestechlichkeit zu sein. Dort seien hunderte Mobiltelefone sichergestellt worden, auch Drogen gehören zu der Tagesordnung und b ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK