Wochenspiegel für die 7. KW, das waren kleine Jungs und Edathy, der Fall Friedricha, Abmahnungen bei Xing und ein (zu) schneller Skiläufer

© Aleksandar Jocic – Fotolia.com

Eine – wie ich finde – ereignis-/themenreiche Woche liegt hinter uns. Den Auftakt machte der Fall Edathy, geendet hat sie mit dem – im wahrsten Sinn des Wortes “Fall” (des) Bundeslandwirtschafts-/Ex-Innenminster Friedrich. Und daneben gab es auch noch genügend anderes, so dass wir berichten können über:

1. natürlich den Fall Edathy, u.a. – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – mit: Strafe ohne Urteil, oder: Der entscheidende Begriff, oder: Edathy geht in die Offensive,, oder: “Die Harke” macht sich ein falsches Bild … 2. – damit zusammenhängende – eine Diskussion zur Unschuldsvermutung, mit: Die Unschuldsvermutung hat ihre Unschuld verloren, oder: Edathy und die Unschuldsvermutung, oder: Anmerkungen zur Berichterstattung über Edathy, 3. Den damit zusammenhängenden “Fall Friedichs” mit: Plaudern ohne Risiko, nun, derzeit plaudert er nicht mehr, :-), dazu dann auch die Frage, ob der “Fall” zu Ende ist, und: Der Fall Edathy, die Copine-Skala, ein Ministerrücktritt und die Scheinheiligkeit in der Politik,4 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK