Rezension Zivilrecht: Schiedsgericht und Schiedsverfahren

Schütze, Schiedsgericht und Schiedsverfahren, 5. Auflage, C.H. Beck 2012 Von Ref. iur. Arian Nazari-Khanachayi, Frankfurt am Main Das Schiedsverfahrensrecht kann als eine private Gerichtsbarkeit bezeichnet werden: Die Parteien können nämlich (nach deutschem Recht) gem. §§ 1025 ff. ZPO die Zuständigkeit der staatlichen Gerichte ausschließen und stattdessen ein privates (Schieds-)Gericht mit Privatpersonen errichten, um über einen Streitgegenstand, sofern er denn Schiedsfähig ist, zu entscheiden (zur Zulässigkeit einer solchen Abbedingung Schütze, Rn. 6 ff.). Blickt man nun auf Schätzungen, wonach etwa 70 % aller internationalen Verträge eine Schiedsklausel enthalten (vgl. Wolff, JuS 2009, 108, ebd.), zeigt sich die immense Bedeutung dieses im 10. Buch der ZPO unscheinbar anmutenden Regelungskomplexes. Ein weiterer Indikator für diese kaum zu überschätzende Bedeutung ist die dynamische Entwicklung dieses Rechtsgebietes. So wurden allein zwischen 2007 (Erscheinungsjahr der 4. Auflage) und 2012 sehr viele grundsätzliche Urteile gefällt, die Kasuistik durch die Literatur weiterentwickelt und institutionelle Schiedsgerichtsregeln novelliert (näher hierzu Schütze, Vorwort). Insofern ist das Erscheinen der 5. Auflage des Standardwerkes von Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf A. Schütze (Rechtsanwalt in Stuttgart) äußerst begrüßenswert. Schützeliefert auf 325 Seiten ein ausgezeichnetes Lehrbuch, womit sich der Leser einen Gesamtüberblick sowohl über ad hoc als auch über institutionelle Schiedsgerichtsbarkeit verschaffen kann. Die äußerliche Gestaltung des Werkes überzeugt vollends. Schütze hält das Buch in einer klaren und zugleich präzisen Sprache, sodass der Leser kaum Mühen hat, das Geschriebene nachzuvollziehen. Zudem arbeitet der Verfasser einerseits mit einem ausgezeichneten Fußnotenapparat und andererseits mit einer äußerst hilfreichen Literaturempfehlung zu Beginn jedes Abschnitts ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK