Stromanbieter berechnet illegal Zusatzkosten für abhörsichere Kommunikation per Post

Der Stromanbieter „Sauber Energie“ stellt 36 Euro pro Jahr zusätzlich in Rechnung, wenn man keine Kommunikation per E-Mail wünscht. Da Verschlüsselung nicht angeboten wird, soll man mit dem Unternehmen unsicher und allgemein mitlesbar kommunizieren, wenn man nicht zur Kasse gebeten werden möchte.

Der Bundesgerichtshof hat für Behörden bereits entschieden, dass keine Pflicht zur ungesicherten E-Mail-Kommunikation besteht (Az. KVZ 57/12). Die Pauschale ist aber auch aus anderen Gründen unwirksam:

Bei einem Stromanbieter ist es überraschend, dass eine Briefkommunikation Geld kostet (§ 305c BGB), zumal wenn bei der Anmeldung nicht darauf hingewiesen wird. Stromrechnungen etc. werden üblicherweise per Post versandt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK