Plagiarius 2014 für die dreistesten Designfälschungen des Jahres

Negativpreis “Plagiarius” 2014; Quelle: www.plagiarius.de

Wie in jedem Jahr wurde am letzten Wochenende der schwarze Gartenzwerg mit goldener Nase für die dreistesten Designfälschungen des Jahres vergeben: Der Plagiarius.

Der erste Preis für den Nachbau eines Stoßwellentherapiegerät der Zimmer MedizinSysteme GmbH, Neu-Ulm, wurde an einen chinesischen Hersteller vergeben. Der zweite Preis ging ebenfalls an einen chinesischen Hersteller für den Nachbau des Hochdruckreiniger “HD 6/15 C” der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden.

Dass Fälschungen nicht aus China kommen müssen, beweist das Plagiat des Bestecks “Triangle” der Amefa Stahlwaren GmbH, Solingen. Es wurde von einem deutschen Hersteller im Kreis Mettmann in Nordrhein-Westfalen gefälscht. Der Plagiarius hierfür geht an sieben gleichrangig “geehrte” Fälschungen. Weitere Fälschunen stammen aus der Türkei, Korea und Italilen.

Der Negativpreis “Plagiarius” wurde am 7. Februar 2014 auf der Frankfurter Konsumgütermesse “Ambiente” im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz zum 38. Mal verliehen. Bereits seit 1977 vergibt die Aktion Plagiarius e.V ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK