1 € Schmerzensgeld für psychische geschädigte Jacko-Fans

Verschiedene Medien berichten heute darüber, dass ein französischer Richter in Orléans den Schmerzensgeld-Klagen von fünf Michael Jackson-Fans gegen Jacksons Leibarzt Conrad Murray stattgegeben hat. Die Fans erhalten den symbolischen Betrag von 1,00 €.

Wegen des Todes ihres Idols im Jahr 2009 sollen die Kläger einen psychischen Schaden erlitten haben.

Den Klägern sei es weniger um das Schmerzensgeld als um die gerichtliche Anerkennung ihres Opfer-Status ge ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK