Verwaltungsabkommen über gemeinsames “Korruptionsregister” zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein beschlossen

Nach der Verabschiedung der jeweiligen „Korruptionsregistergesetze“ in Hamburg und Schleswig-Holstein wurde das „Verwaltungsabkommen zur Einrichtung des gemeinsamen Registers zum Schutz fairen Wettbewerbs (Korruptionsregister)“ zwischen beiden Ländern unterzeichnet.

Eine Veröffentlichung in den Gesetz- und Verordnungsblättern ist noch nicht erfolgt, diese ist für Anfang Februar vorgesehen.

Stichpunkte

Sitz des Registers: Hamburg (Finanzbehörde) Zentrale Informationsstellen: jeweils in Hamburg und Schleswig-Holstein, d ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK