Rezension Zivilrecht: Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht

Himmelreich / Halm, Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht, 5. Auflage, Luchterhand 2014 Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl Gute zwei Jahre nach der letzten Auflage erscheint das Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht in neuer Auflage inklusive Online-Zugang bei www.jurion.de. Der Umfang des Handbuchs wurde weiterhin unter 3000 Seiten gehalten. Das Zivilrecht dominiert die Darstellung klar, aber die übrigen Rechtsgebiete finden in ausreichender Form die ihnen gebührende Aufmerksamkeit. Bei Spezialfragen sind weiterführende Werke hinzuzuziehen, worauf der reichhaltige Fußnotenapparat auch pragmatisch hinweist. Das große Autorenteam hat nur wenige Wechsel erfahren, sodass der Leser auf die Kontinuität der Ausführungen vertrauen kann. Das Ziel des Werks ist keineswegs nur die Fokussierung auf den Fachanwalt, sondern es soll auch demjenigen zugute kommen, der sich nur gelegentlich dem Verkehrsrecht widmen muss. Dieses Vorhaben - soviel sei vorweggenommen - gelingt voll und ganz: die angesprochenen Nutzerkreise finden in diesem Handbuch das nötige Basiswissen und viele überraschende Details. Die Rechtsanwendung wird mit diesem Werks im Alltag auch erheblich erleichtert, Neuerungen und Anforderungen der Praxis werden wie selbstverständlich aufgenommen (u.a. das neue Fahreignungsregister, Mahlberg, S. 2099, Rn. 443 ff., worauf im Kapitel zu den Ordnungswidrigkeiten sinnvollerweise anstelle einer doppelten Darstellung verwiesen wird, Dronkovic, S. 1980, Fn. 374). Das Zivilrecht, im Besonderen das Haftungs-, Vertrags- und das Versicherungsrecht, nimmt über die Hälfte des Werks in Anspruch und dies ist verglichen mit der Rechtspraxis sowie den Schwerpunkten einschlägiger Fortbildungsveranstaltungen auch zu begrüßen. Im Vergleich dazu wirken die Kapitel zum Straf- und Bußgeldrecht bzw ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK