Pop-up-Werbung: Legal und kurzfristig erfolgreich, aber …

Pop-up-Werbung ist grundsätzlich legal und führt zumindest kurzfristig immer noch zu vergleichsweise hohen Konversionsraten. Aber lohnt es sich, Nutzerinnen und Nutzer damit langfristig zu verärgern?

«Marketoonist» Tom Fishburne, der den obigen Cartoon gezeichnet hat, zitiert in diesem Zusammenhang Dharmesh Shah von HubSpot:

«Humans dislike interruption. People hate ads–especially pop-ups–when they’re trying to do something else. It’s an irritating experience, and irritated people won’t buy from ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK