Neues zur Prozesskostenhilfe

Als Arbeitnehmervertreter arbeite ich sehr oft auf Prozesskostenhilfe (PKH). Das bleibt eben nicht aus, wenn man diejenigen vertritt, die ohnehin schon selber nicht allzu viel oder noch weniger davon haben. Da diese Menschen nicht mal eben, wie Herr Pofalla am Ende des Geldes den Monat für beendet erklären können, brauchen sie die Hilfe des Staates, wenn sie einen Rechtsstreit führen wollen/müssen. Das ist vollkommen in Ordnung so und persönlich rechne lieber mit dem Staat ab, als mit meiner Mandantschaft - das gilt auch dann, wenn ich vom Staat dafür w ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK