VG Gießen lehnt Eilantrag gegen Windkraftanlage ab

(LEXEGESE) - Mit einem Beschluss vom 4. Februar 2014 hat die 1. Kammer des VG Gießen einen weiteren Eilantrag eines Vogelschutzvereins abgelehnt, der in einem hier noch anhängigen Eilverfahren gegen eine fünfte Windkraftanlage in Bad Endbach im November um vorläufigen Rechtsschutz nachgesucht hatte (Az. 1 L 2881/13.GI). Am 31. Januar 2014 hatte die Kammer bereits eine Zwischenverfügung in diesem Verfahren abgelehnt. I. Entscheidung Die durch das Regierungspräsidium Gießen erfolgte Anordnung der sofortigen Vollziehung der der Gemeinde Bad Endbach erteilten Genehmigung zur Errichtung der fünften Windkraftanlage unterliegt nach den Ausführungen der Kammer keinen rechtlichen Bedenken. Das Regierungspräsidium habe seine Entscheidung in dem Genehmigungsbescheid zutreffend begründet. Im Übrigen verwies die Kammer auf ihren ausführlichen Beschluss vom 5. November 2013 (Az. 1 L 2031/13.GI), der die Errichtung der ersten vier Windkraftanlagen im Gebiet Hilsberg zum Gegenstand hatte und der vom 9 ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK