Der randalierende Rechtsanwalt

Rechtsanwälte sind auch nur Menschen – diese Einsicht fällt nicht immer leicht. Und auch Verkehrsjuristen kann einmal der Zorn packen, so geschehen beim Abendprogramm auf dem 52. Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar.

Während des Auftritt eines „Unterhaltungskünstlers“ und seiner sächselnden Sprachparadie auf „eigentümlich verbogene Sprachwerkzeuge“ fühlte sich ein Rechtsanwalt aus Leipzig wohl derart in seinem sächsischen Stolz verletzt, dass er auf die Bühne stürmte und den Missetäter ohrfeigte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK